Tessiner-Risotto ai Mirtilli mit seinem Trüffel

Tessiner-Risotto ai Mirtilli ist ein absoluter Klassiker in der Tessiner Küche und darf in keinem Grotto fehlen. War der Genuss vor Jahren nur mit italienischem Reis möglich, kann man heute hochwertigen Tessiner Reis von Terreni alla Maggia für dieses tolle Gericht verwenden.

Notabene ist diese Reisplantage die nördlichste der Welt und auf 198 m.ü.M. wächst der Reis an einem der tiefsten Punkte der Schweiz. Die Vollendung liefert ein hübscher kleiner Trüffel aus dem Maggiatal. Was zusammen gedeiht, gehört nun mal zusammen.

Was brauchst Du?

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch
  • 1 EL Butter
  • 300 g Riso Nostrano Risotto Lotto Ticinese
  • ¼ TL Salz
  • 2 ½ dl Weisswein
  • 8 dl Gemüsebouillon, heiss
  • 100 g Hartkäse, gerieben
  • 40 g Butter, in Würfel
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Honig
  • 1/2 dl Balsamico
  • 1 dl Rotwein (Merlot)
  • ¼ TL Salz
  • 200 g Heidelbeeren
  • 30 g Schwarzer Trüffel, gehobelt

So haben wir es gemacht:

Zwiebel fein hacken, Knoblauch dazu pressen. Butter in einem Topf warm werden lassen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Reis beigeben, ca. 2 Min. mitdünsten, salzen, mit Weisswein ablöschen, Wein komplett reduzieren. Bouillon nach und nach dazu giessen, so dass der Reis immer mit Flüssigkeit bedeckt ist. Ca. 18 Min. köcheln bis der Reis al dente ist. Käse und Butter beigeben, vorsichtig unterheben.

Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Honig darin auflösen, Balsamico, Wein und Salz dem Honig beigeben. Unter gelegentlichem Rühren auf die Hälfte reduzieren. Heidelbeeren beigeben, auf dem Risotto verteilen. Trüffel darauf verteilen.