Bündner-Gerste mit Aargauer-Safran und Erdbeeri

Als ich das erste Mal vor ein paar Jahren von Safran aus dem Aargau hörte, hätte ich so einiges für ein paar Fäden gegeben. Nix da! Ausverkauft! Jetzt halte ich ihn in meinen Händen und weiss, daraus muss ein ganz neues Safran-Rezept entstehen!

«En Guete!» mit diesem Safran-Rezept von Gahni.

Was brauchst Du?

  • 2 Liter Wasser
  • 250 g Bio Bündner Berg-Rollgerste
  • 1 EL Salz
  • 3 EL Rapsöl (Kressibucher Herdern)
  • 2 EL Birnenessig (Hans Peter Hediger Affoltern am Albis)
  • 60 mg Aargauer Safran Fäden (Tagora)
  • 200 g Erdbeeri (Beerihof Meienberg Steinmaur)
  • 50 g Gartenkresse

So haben wir es gemacht:

Wasser in einem Topf aufkochen. Rollgerste und Salz beigeben, bei mittlerer Hitze ca. 35 Min. kochen lassen.

In einem Sieb abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Rapsöl, Birnenessig und Safran beigeben, mischen bis sich die Gerste gelb färbt. Bei Bedarf mit etwas Salz würzen, auf eine Platte anrichten.

Erdbeeri in Stücke schneiden und zusammen mit der Kresse über die Gerste verteilen.

Passt wunderbar dazu: Ur-Bündnerfleisch vom AlpenHirt

Gahni | Safran-Rezept | Bündner-Gerste mit Aargauer-Safran und Erdbeeri