Chriesi Trifle, Petite Beurre und Büffeljoghurt

Der heisse Sommer bringt so manch gute Früchte hervor. Besonders lecker und in Hülle und Fülle vorhanden sind dieses Jahr Chriesi. Sie schmecken so wunderbar süss, dass wir diese beinahe schon auf dem Weg nachhause vernaschten. Kein Problem, wir hatten sowieso die Absicht ein Töpfli Zuger Rigi-Chriesi zu verwenden. Nachhaltige Hochstamm-Chriesi nach altem Rezept mit seinem eigenen Kirsch eingemacht.

Diese bieten einen grossen Vorteil, sie sind auch ausserhalb der Saison verfügbar. Den Knuspereffekt erzeugen wir mit Hilfe von Petite Beurre. Feingemahlen mit zusätzlichem Butter verfeinert und goldbraun gebacken. Abgerundet wird das Ganze mit einem feinen Büffeljoghurt von der Chäshütte. Dieser besticht  durch seine Cremigkeit. Den restlichen Chriesisaft, nutzten wir um Schlagrahm zu aromatisieren.

Viel Spass beim ausprobieren.

Was brauchst Du?

  • 300 g Petite Beurre
  • 100 g Butter
  • 500 g Büffeljoghurt
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Glas Töpfli Zuger Rigi-Chriesi

So haben wir es gemacht:

Petite Beurre mit dem Mörser fein mahlen. Butter in Stücke schneiden und mit den Petite Beurre zu einer kompakten Masse kneten. Zwischen den Händen auf ein mit Backpapier belegtes Blech reiben. Für ca. 10 Min. im vorgehetzten Ofen bei 180 Grad Backen. Herausnehmen, auskühlen. Büffeljoghurt mit dem Puderzucker verrühren und abwechslungsweise mit dem Petite Beurre Knusper und den Chriesi in ein Glas schichten.